Umschläge

background image

Umschläge

HP empfiehlt, dass Sie Umschläge über das Einzelblatt-Prioritätszufuhrfach (Fach 1) unter
Verwendung des geraden Papierausgabepfads bedrucken. Weitere Informationen finden Sie
unter

Gerader Papierausgabepfad

.

Papierverwendung (Fortsetzung)

48

Kapitel 4 Druckaufgaben

DEWW

background image

Umschlagdesign

Die Beschaffenheit der Briefumschläge spielt eine große Rolle. Die Falzlinien von
Briefumschlägen können beträchtlich variieren, nicht nur zwischen Herstellern, sondern auch
innerhalb einer Packung vom gleichen Hersteller. Das erfolgreiche Drucken auf
Briefumschlägen hängt von der Qualität der Umschläge ab. Beachten Sie bei der Auswahl
von Umschlägen folgende Kriterien:

Gewicht: Das Gewicht des Umschlagpapiers sollte 90 g/m

2

nicht überschreiten, da ein

größeres Gewicht zu Papierstaus führen könnte.

Beschaffenheit: Vor dem Drucken sollten die Umschläge flach liegen, sie dürfen sich
nicht mehr als 6 mm einrollen und keine Luft enthalten. (Umschläge mit
eingeschlossener Luft können Probleme verursachen.) Verwenden Sie keine
Umschläge mit Klammern, Schnappverschlüssen, Bindfäden, Sichtfenstern, Lochungen,
Perforierungen, Aussparungen, aus synthetischem Material, Aufdrucken oder
Prägungen. Verwenden Sie keine Umschläge mit Klebstoff, der nicht angefeuchtet
werden muss, sondern durch Druck versiegelt wird.

Zustand: Stellen Sie sicher, dass die Umschläge keine Falten, Risse oder sonstigen
Schäden aufweisen. Vergewissern Sie sich, dass auf den Umschlägen kein Klebstoff
freiliegt.

Formate: Von 90 x 160 mm bis 178 x 254 mm.

Doppelseitig gefalzte Umschläge

Doppelseitig gefalzte Umschläge weisen keine diagonal verlaufenden, sondern vertikale
Falzkanten an beiden Umschlagenden auf. Vertikale Falzkanten neigen zur Faltenbildung.
Stellen Sie sicher, dass der Falz bis in die Ecken des Umschlags reicht, wie in der folgenden
Abbildung zu sehen ist:

1

Akzeptables Umschlagdesign

2

Nicht akzeptables Umschlagdesign

Umschläge mit Klebstreifen oder Laschen

Bei Umschlägen mit Klebstreifen oder mehreren Verschlussklappen, die über den Falz
gefaltet werden, ist darauf zu achten, dass der Klebstoff mit der Hitze und dem Druck des
Druckers kompatibel ist: 200° C. Zusätzliche Laschen und Klebstreifen können zu
zerknitterten oder geknickten Umschlägen sowie zu Papierstaus führen.

DEWW

Richtlinien zur Medienverwendung

49

background image

Lagerung von Umschlägen

Die ordnungsgemäße Lagerung von Umschlägen unterstützt die Druckqualität. Umschläge
sollten flach gelagert werden. Wenn sich Luftblasen im Umschlag bilden, können Falten
beim Drucken entstehen.